Gesamtaussage zur künftigen Entwicklung des Aurubis-Konzerns

Für Jahresverträge 2018 stehen die Rahmenbedingungen am Markt für Kupferkonzentrate zum Zeitpunkt der Berichterstellung noch nicht fest.

  • Für Altkupfer und Schwefelsäure bleibt die Marktentwicklung im Geschäftsjahr 2017/18 wegen der Kurzfristigkeit des Geschäfts weiterhin schwer prognostizierbar.
  • Die Kupferprämie von 86 US$/t für 2018 ist unverändert zum Vorjahr.
  • Wir erwarten, gestützt auf Branchenprognosen, eine stabile bis gute Kupferproduktnachfrage.
  • Mindestens zusätzliche 30 Mio. € erwarten wir aus dem Effizienzsteigerungsprogramm, das mit fortlaufenden Optimierungen an allen Standorten verbunden ist.
  • Für das Geschäftsjahr 2017/18 gehen wir von einer hohen Anlagenverfügbarkeit aus.

Mit Beginn des Geschäftsjahres 2017/18 werden wir, im Einklang mit der neuen Organisation, in den beiden Segmenten Metal Refining & Processing und Flat Rolled Products berichten. Für Prognosezwecke wurden das operative Ergebnis und der operative ROCE des abgelaufenen Geschäftsjahres 2016/17 von der alten Segmentierung in die neue überführt.

Im Segment Metal Refining & Processing erwarten wir für das Geschäftsjahr 2017/18 ein operatives EBT auf Vorjahresniveau (Geschäftsjahr 2016/17: 334 Mio. €) und einen leicht niedrigeren operativen ROCE (Geschäftsjahr 2016/17: 20,8 %) im Vergleich zum Vorjahr.

Im Segment Flat Rolled Products planen wir für das Geschäftsjahr 2017/18 mit einem deutlich höheren operativen EBT (Geschäftsjahr 2016/17: 2 Mio. €) und einen leicht höheren operativen ROCE im Vergleich zum Vorjahr (Geschäftsjahr 2016/17: 0,7 %).

Insgesamt erwarten wir für den Aurubis-Konzern im Geschäftsjahr 2017/18 ein auf Vorjahresniveau liegendes operatives EBT und einen leicht niedrigeren operativen ROCE gegenüber dem Berichtsjahr.

 

Qualifiziert komparative Prognose laut Aurubis-Definition für den operativen ROCE

T 025
 
  Delta ROCE
Prozentpunkte
   
auf Vorjahresniveau ± 0 bis 1,0
leicht ± 1,1 bis 4,0
deutlich > ± 4,0

Qualifiziert komparative Prognose laut Aurubis-Definition für den operativen EBT

T 026
 
  Veränderung
operatives EBT
   
auf Vorjahresniveau ± 0 bis 5,0 %
moderat ± 5,1 bis 15,0 %
deutlich > ± 15,0 %

Die Definitionen für die qualifizierten komparativen Prognosen wurden im Vergleich zum Vorjahr angepasst. Die angepassten Definitionen berücksichtigen aus unser Sicht zutreffender als bisher die Schwankungen unseres Geschäftes. Die bisher geltenden Definitionen können Sie unseren zurückliegenden Finanzberichten entnehmen.

Zukunftsbezogene Aussagen
Dieses Dokument enthält vorausschauende Aussagen zu unserer aktuellen Einschätzung künftiger Vorgänge. Wörter wie „antizipieren“, „annehmen“, „glauben“, „einschätzen“, „erwarten“, „beabsichtigen“, „können/könnten“, „planen“, „projizieren“, „sollten“ und ähnliche Begriffe kennzeichnen solche vorausschauenden Aussagen. Diese Aussagen sind einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Einige Beispiele hierfür sind eine ungünstige Entwicklung der weltwirtschaftlichen Situation, insbesondere die politische Entwicklung in den USA, Europa und China, eine Verengung des Rohstoffangebots und ein Rückgang der Nachfrage in den wichtigen Kupferabsatzmärkten. Des Weiteren zählen dazu eine Verschlechterung unserer Refinanzierungsmöglichkeiten an den Kredit- und Finanzmärkten, unabwendbare Ereignisse höherer Gewalt wie beispielsweise Naturkatastrophen, Terrorakte, politische Unruhen, Industrieunfälle und deren Folgewirkungen auf unsere Verkaufs-, Einkaufs-, Produktions- oder Finanzierungsaktivitäten, Veränderungen der Wechselkurse, ein Akzeptanzverlust unserer Produkte mit der Folge einer Beeinträchtigung bei der Durchsetzung von Preisen und bei der Auslastung von Verarbeitungs- und Produktionskapazitäten, Preiserhöhungen bei Energie und Rohstoffen, Unterbrechungen der Produktion aufgrund von Materialengpässen, Belegschaftsstreiks oder Lieferanteninsolvenzen, die erfolgreiche Umsetzung von Kostenreduzierungs- und Effizienzsteigerungsmaßnahmen, die Geschäftsaussichten der Gesellschaften, an denen wir bedeutende Beteiligungen halten, die erfolgreiche Umsetzung strategischer Kooperationen und Joint Ventures, die Änderungen von Gesetzen, Bestimmungen und behördlichen Richtlinien sowie der Ausgang rechtlicher Verfahren und weitere Risiken und Unwägbarkeiten, von denen einige in diesem Geschäftsbericht unter der Überschrift „Risiko- und Chancenbericht“ beschrieben sind. Sollte einer dieser Unsicherheitsfaktoren oder eine dieser Unwägbarkeiten eintreten oder sollten sich die den vorausschauenden Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen genannten oder implizit zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen. Wir haben weder die Absicht noch übernehmen wir eine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen laufend zu aktualisieren, da diese ausschließlich auf den Umständen am Tag der Veröffentlichung basieren.